Pressekonferenz

ÖBAG – SAZKA Group
Gemeinsame Führung der CASAG AG

Die größten beiden Aktionäre der Casinos Austria AG (CASAG) arbeiten künftig noch enger zusammen, um eine positive Entwicklung ihrer Beteiligung an der Casinos Austria AG, sicherzustellen. Das gaben die Österreichische Beteiligungs AG (ÖBAG) und die SAZKA Group (SAZKA) am 6. März bekannt. Mit dem Abschluss eines Syndikatsvertrages einigten sich beide Partner auf eine künftige gemeinsame Führung und Kontrolle der CASAG-Beteiligung.

ÖBAG-Vorstand Thomas Schmid: „Mit diesem Vertrag konnten sich ÖBAG und SAZKA auf eine weitreichende Kooperation bei der Casinos Austria AG einigen. Die ÖBAG stellt die Standortinteressen bei den Casinos sicher und bleibt ein starker Kernaktionär. Mit gemeinsamer Kontrolle stellen wir sicher, dass in Zukunft nicht mehr der Streit zwischen Eigentümern, sondern ausschließlich das Wohl und das weitere Wachstum des Unternehmens im Mittelpunkt stehen.“

SAZKA-CEO Robert Chvátal: „Der Abschluss dieser Aktionärsvereinbarung stellt sicher, dass sowohl die SAZKA-Gruppe als auch die ÖBAG partnerschaftlich zusammenarbeiten, um den Wert der Casinos Austria AG und der Österreichischen Lotterien zu steigern. Wir sehen diese Zusammenarbeit als eine langfristige Partnerschaft und wollen mit unserer Expertise im Lotterie- und Glücksspielsektor dazu beitragen, die Casinos Austria AG und die Österreichischen Lotterien weiter zu stärken. Die SAZKA-Gruppe ist als eine der größten Lotteriegruppen Europas ein strategischer Eigentümer, der bereit ist, zum Wohle der CASAG Best Practices und Erfahrungen aus verschiedenen europäischen Märkten einzubringen.“

Weitreichende Kooperation

Mit diesem Schritt macht die ÖBAG den Weg frei für die Übernahme der Novomatic-Anteile durch die SAZKA-Gruppe und verzichtet auf ihre anteiligen Aufgriffsrechte über 7 %. Die ÖBAG hält damit weiterhin 33,2 % an der Casinos Austria AG. Die SAZKA Group hält derzeit 38,3 % und kann aufstocken. Die Aktionärsvereinbarung gewährleistet in Zukunft eine enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Hauptaktionären der Casinos Austria AG. Es wurden weitreichende Kooperationsmodalitäten vereinbart, darunter die Stärkung der Minderheitsrechte der ÖBAG.

Am 6. März wurde in Wien der Syndikatsvertrag zwischen ÖBAG und SAZKA Group unterzeichnet. Im Anschluss daran fand eine Pressekonferenz statt. Weitere Infos dazu im Press Kit. 

Unterzeichnung des Syndikatsvertrags, 6. März 2020, SAZKA-CEO Robert Chvátal und ÖBAG-CEO Thomas Schmid
Österreichische Beteiligungs AG